Direkt zu den Inhalten springen

GleichstellungFrauenpolitisches Programm für gleiche Rechte

Der SoVD kämpft für die gleichberechtigte Teilhabe von Frauen am Erwerbsleben. Hier liegt der Schlüssel für die Entfaltung von Fähigkeiten, für die Vereinbarkeit von Familie, Beruf und Pflege und nicht zuletzt für die Vermeidung und Bekämpfung von Armut.

GleichstellungFrauenpolitisches Programm für gleiche Rechte

Der SoVD kämpft für die gleichberechtigte Teilhabe von Frauen am Erwerbsleben. Hier liegt der Schlüssel für die Entfaltung von Fähigkeiten, für die Vereinbarkeit von Familie, Beruf und Pflege und nicht zuletzt für die Vermeidung und Bekämpfung von Armut.

Die Gleichstellung von Frauen und Männern gehört zu den zentralen politischen Zielen des SoVD. Noch immer besteht ein deutlicher Einkommensunterschied zwischen Frauen und Männern. Gerade in Zeiten der Familiengründung und der Pflege Angehöriger enden die Erwerbskarrieren von Frauen weiterhin allzu oft in einer Sackgasse. Flexible Arbeitszeitmodelle scheitern vielerorts an den Öffnungszeiten der Kinderbetreuung. Damit sind vor allem alleinerziehende Frauen besonders häufig von Armut bedroht.

Wir fordern

  • Bessere Vereinbarkeit von Familie, Beruf und Pflege
  • Familienfreundlichkeit als Qualitätsmerkmal von Betrieben
  • Pflegende Beschäftigte unterstützen
  • Gleicher Lohn für gleichwertige Arbeit
  • Rückkehrrecht von Teilzeit auf Vollzeit
  • Alleinerziehende unterstützen
  • Berufliche Teilhabe von behinderten Mädchen und Frauen verbessern
  • Unterstützung von Frauen im Bereich Pflege

Die Gleichstellung von Frauen und Männern gehört zu den zentralen politischen Zielen des SoVD. Noch immer besteht ein deutlicher Einkommensunterschied zwischen Frauen und Männern. Gerade in Zeiten der Familiengründung und der Pflege Angehöriger enden die Erwerbskarrieren von Frauen weiterhin allzu oft in einer Sackgasse. Flexible Arbeitszeitmodelle scheitern vielerorts an den Öffnungszeiten der Kinderbetreuung. Damit sind vor allem alleinerziehende Frauen besonders häufig von Armut bedroht.

Wir fordern

  • Bessere Vereinbarkeit von Familie, Beruf und Pflege
  • Familienfreundlichkeit als Qualitätsmerkmal von Betrieben
  • Pflegende Beschäftigte unterstützen
  • Gleicher Lohn für gleichwertige Arbeit
  • Rückkehrrecht von Teilzeit auf Vollzeit
  • Alleinerziehende unterstützen
  • Berufliche Teilhabe von behinderten Mädchen und Frauen verbessern
  • Unterstützung von Frauen im Bereich Pflege

Ihr Kontakt zur Landesgeschäftsstelle

Büro Kaiserslautern
Spittelstraße 3
67655 Kaiserslautern
Telefon: 0631-73 657
Telefax: 0631-79 348
info(at)sovd-rps.de 

Büro Mainz
Kaiserstraße 26-30
55116 Mainz
Telefon: 06131-69 30 165
info(at)sovd-rps.de 


Aktuelle Stellungnahmen

Aktuelle Sozial-Infos

Nachrichten zur Frauen- und Gleichstellungspolitik

Mehr Ältere online, aber große Unterschiede

Das Internet wird immer wichtiger – auch für Ältere. Im neuen Altersbericht hat die Bundesregierung untersucht, was die Digitalisierung für…

Mehr lesen

Mit vollen Taschen gegen die Krise

Nach intensiven Verhandlungen haben CDU/CSU und SPD sich in der Nacht auf ein Konjunkturprogramm geeinigt. Hier die wichtigsten Beschlüsse im…

Mehr lesen

Weinendes Kind guckt von unten in die Kamera

Wenn die Decke auf den Kopf fällt

Durch die Corona-Krise müssen derzeit viele Familien zu Hause bleiben. Eine aktuelle Untersuchung zeigt, dass das für Kinder Alleinerziehender…

Mehr lesen

Jetzt an den Grippeschutz denken

Das Robert-Koch-Institut empfiehlt eine Grippe-Impfung in den Monaten Oktober oder November, um den besten Schutz zu gewährleisten. Gerade bei älteren…

Mehr lesen


Jetzt mitmachen!

Sie möchten Mitglied im SoVD werden?

Dann laden Sie sich hier den Mitgliedsantrag als pdf-Dokument herunter, füllen Sie ihn aus und schicken Sie ihn unterschrieben an uns zurück. Sie können ihn hier auch gleich online ausfüllen.

Wir freuen uns auf Sie!

Jetzt Mitglied werden!