Direkt zu den Inhalten springen

Nie wieder Krieg!

Pressemeldung

Das haben Millionen von Menschen nach dem ersten Weltkrieg gefordert. Das schworen sich Millionen Menschen nach dem zweiten Weltkrieg.

Dafür standen drei Generationen zwischen 1945 und 2022.

Heute am 1. September, am Weltfriedenstag, am Tag, als vor 83 Jahren Deutschland den Zweiten Weltkrieg begann, stehen wir unerwartet und erschüttert vor dem Trümmerhaufen der Antikriegspolitik und der Zerschlagung der Europäischen Friedensordnung. Mitten in Europa erfolgen kriegerische Handlungen zwischen zwei Brudervölkern. Mitten in Europa werden Kriegsgelüste befördert und Pazifisten verächtlich gemacht.

Unser Verband, der Sozialverband Deutschland-SoVD, ist eine dem Frieden zutiefst verpflichtete Organisation. Wir lehnen jegliche kriegerische Auseinandersetzung ab. Jeder Krieg ist ein Verbrechen.

Der erste September und seine Folgen, über 60 Millionen Getötete, mahnen.

Wir fordern die sofortige Einstellung aller Bestrebungen, politische Ziele mit Waffeneinsatz zu erreichen. Wir fordern die Lösungen von Konflikten am Verhandlungstisch.

Dr. med. Helmhold Seidlein 
SoVD – Landesvorsitzender Mecklenburg-Vorpommern