Direkt zu den Inhalten springen

Pressemitteilung vom 15.04.2021

Gesetzliche Rente stärken und Altersarmut verhindern


Dazu erklärt der SoVD – Landesvorsitzende Mecklenburg-Vorpommern                     
Dr. med. Helmhold Seidlein:

Die nächste Wahlperiode muss eine Periode der Rentenstabilisierung bei gleichzeitiger Dynamisierung sein. Die demografische Entwicklung fordert dies zwingend.

Die politische Debatte um die gesetzliche Rentenversicherung ist in vollem Gange. Auch der SoVD hat sich schon oft zu diesem Thema geäußert und immer ein tragfähiges Gesamtkonzept gefordert:

  1. Die lebensstandardsichernde Altersrente muss durch Beiträge aller Erwerbstätigen in Deutschland finanziert werden: Eine Rentenversicherung und eine Rente für alle! Dies schließt die Möglichkeit privater Zusatzrentenversicherungen nicht aus.
     
  2. Um Altersarmut, individuelle Nöte und gesellschaftliche Belastungen zu verhindern, müssen im Erwerbsleben Einkommen erzielt werden, deren Sozialabgaben eine Rente oberhalb des Armutsniveaus sichern: Gut leben durch gute Arbeit! Dies ist aus heutiger Sicht nur durch einen Mindeststundenlohn von 20,00 Euro zu erreichen. 
     
  3. Das Renteneintrittsalter muss weiter flexibilisiert werden, wobei die Möglichkeiten, frühzeitig aus dem Erwerbsleben aus gesundheitlichen Gründen auszuscheiden, an die Änderungen der Arbeitswelt angepasst werden müssen. Der Grundsatz, dass die Gesellschaft das Leben derer auch im Rentenalter sichert, die selbst keine oder nur geringe Leistungen auf dem Arbeitsmarkt erbringen können, muss erhalten und weiter ausgebaut werden. 
    ​​​​​​​
  4. Wenn Menschen nach einem gesetzlich fixierten Zeitpunkt für den Eintritt in die Altersrente weiterarbeiten, müssen sie dabei die Gelegenheit erhalten, weitere Rentenanwartschaftspunkte zu erwirtschaften. Außerdem darf eine gemeinsame steuerliche Anrechnung der Rente und der Nacherwerbslebenseinkommen nicht erfolgen.

Wir fordern eine Diskussion zur Rentenpolitik in Vorbereitung auf die Bundestags- und Landtagswahlen 2021.