Direkt zu den Inhalten springen

Pressemitteilung vom 24.08.2017

Klagen und Widersprüche lohnen sich

Nach dem jetzt vorliegenden Geschäftsbericht der Deutschen Rentenversicherung Bund für das Kalenderjahr 2016 waren von den rund 176 000 abgeschlossenen Widerspruchsverfahren über 75 000 erfolgreich. Das entspricht einer Quote von 42,6 Prozent. Von den bei den erstinstanzlichen Sozialgerichten erledigten rund 23 000 Rechtsstreitigkeiten hatten zudem insgesamt 32,1 Prozent der von den Versicherten eingereichten Klagen einen positiven Ausgang.

Es lohnt sich also, behördliche Entscheidungen auf ihre Rechtmäßigkeit überprüfen zu lassen. Als SoVD – Landesverband M-V sind wir eine zur Wahrung gemeinschaftlicher Interessen gegründete Vereinigung und erbringen im Rahmen unseres satzungsgemäßen Aufgabenbereichs auch Rechts-dienstleistungen. So haben wir es uns satzungsgemäß zur Aufgabe gemacht hat, nicht nur die Rentner/-innen zur gesetzlichen Sozialversicherung, sondern auch Patienten/-innen, Menschen mit Behinderungen, Hinterbliebenen, Kriegs- und Wehrdienstopfer, Verletzte der gesetzlichen Unfall-versicherung, Opfer von Gewalttaten, Sozialhilfeempfänger/-innen und Bezieher/-innen von Grundsicherungsleistungen dabei zu helfen, ihre sozialversicherungs-, sozialhilfe- und entschädigungs-rechtlichen Ansprüche durchzusetzen. Deshalb gewähren wir in unseren landesweit 15 SoVD-Beratungszentren individuell Auskunft, Beratung, Hilfe bei der Fertigung von Anträgen und bei der Verfolgung von Ansprüchen auf den speziellen Gebieten des Sozialrechts. Der SoVD – Landesverband M-V ist in der Henrik-Ibsen-Straße 20, 18106 Rostock montags bis freitags unter der Telefonnummer 0381 / 76010911 erreichbar. Mehr Informationen erhalten Sie unter www.sovd-mv.de