Direkt zu den Inhalten springen

Pressemitteilung vom 02.10.2017

Ball der Ehrenamtler/innen 30.09.2017 im Kurhaus Warnemünde

Gemeinsam vom SoVD Landesverband Mecklenburg/ Vorpommern und vom "Gemeinsamen Haus" Rostock wurde der 5. Ball der Ehrenamtler/innen im Kurhaus Warnemünde vorbereitet und durchgeführt.

Warnemünde:  „Dieser Ball ist etwas ganz Besonderes, für Menschen, die sich mit ihrem Ehrenamt auf besondere Weise engagieren.“ Mit diesen Worten hat Moderator Marko Vogt die Gäste des fünften Ehrenamtlerballs im Kurhaus Warnemünde begrüßt. Diese Veranstaltung findet alle zwei Jahre statt und ist eine besondere Form der Auszeichnung für Engagierte, die sich uneigennützig für das Gemeinwohl in Rostock, Warnemünde und dem Landkreis stark machen.
„Mit dem Ehrenamt tut man etwas Gutes für sich und ganz besonders für andere. Viele öffentliche und soziale Bereiche gäbe es ohne das Ehrenamt und ohne jeden Einzelnen von ihnen nicht mehr“, weiß Petra Kröger, Behindertenbeauftragte von Rostock. Das weiß auch Gabriele Ludtke vom Sozialverband Rostock. „Man sieht, dass man helfen kann und gerade, wenn man selbst einmal Hilfe brauchte, will man diese Hilfe auch zurückgeben“, sagt sie aus Überzeugung. Diese Meinung teilt auch das Ehepaar Ulbrich, welches sich ebenfalls für chronisch Kranke und behinderte Menschen einsetzt. „Es macht uns auch viel Freude, wenn wir Menschen dabei helfen können, besser mit ihrer Krankheit umzugehen.“ Zu den Höhepunkten des Abends zählte der Auftritt einer Rollstuhltanzgruppe, der für viel Staunen bei den Besuchern des glamourösen Abends sorgte und viel Beifall auslöste. ksei