Direkt zu den Inhalten springen

Pressemitteilung 3 vom 20.09.2017

Welkindertag (3)

Am Weltkindertag erinnern wir an geist und Inhalt UN Kinderrechtskonvention, die auch Deutschland ratifiziert hat. Aber wichtige darin enthaltene Forderungen sind bisher nicht in Bundes- oder Landesrecht eingeflossen.

So ist das Recht der Kinder auf Freizeit kein Grundgesetzgebot und auch nicht in den Landesverfassungen verankert.

Der Sozialverband Deutschland in Mecklenburg – Vorpommern hat gemeinsam mit dem Deutschen Kinderhilfsstiftung  e.V. – Förderverein vielfältige Initiativen entwickelt, um die verantwortlichen Politikerinnen und Politiker zu bewegen, diesem Recht auf Freizeit  auch in Deutschland Gesetzeskraft zu geben. Dieses  Ziel ist  noch nicht erreicht. Deshalb unterstützt der SoVD in MV die organisierten Freizeiten des Deutsche Kinderhilfsstiftung e.V.  – Förderverein für gesundheitlich und sozial benachteiligte Kinder auf Zypern und Mallorca.

Auch in diesem Jahr konnten mit  den vom Förderverein, insbesondere seines Vorsitzenden Michael Seuchter, eingeworbenen Sponsorengeldern, Unterstützung staatlicher Organe und Bereitschaft von Helfern, ihre Zeit und ihre Kraft einem solchen Projekt zu geben, mehr als 50 Kindern  eine erholsame Freizeit in klimatisch gesundheitsfordernder Umgebung ermöglicht werden.

Dankbare Kinderaugen und dankbare Eltern, mehr Lohn braucht es nicht.

Diese Arbeit möchte der Förderverein auch in den kommenden Jahren fortsetzen. Es gibt so viele doppelt benachteiligte Kinder in unserm Bundesland!

Am Weltkindertag rufen wir zur Unterstützung dieses Vorhabens auf. der Verein benötigt Gelder, der Verein benötigt pädagogisch und medizinisch geschulte Begleiterinnen und Begleiter für weitere Freizeiten im Mittelmeerraum. Informieren Sie sich auf unseren Internetseiten. Kommen Sie zu uns, rufen Sie uns an , schreiben oder mailen Sie uns.

Auch Sie werden sich dem Zauber dank barer Kinderaugen nicht entziehen können.

Dr. med. Helmhold Seidlein

SoVD Landesvorsitzender  Mecklenburg - Vorpommern