Direkt zu den Inhalten springen

Der Minister hat Wort gehalten

Der Bahnhof Züssow ist ein Knotenpunkt des Bahnnetzes Richtung Berlin und Rostock. Er ist das Bindeglied zwischen den Regionen Vorpommerns von Ahlbeck bis nach Prerow und Mukran.

Auf Grund der geplanten Änderungen der Anbindung ab Ende 2019 von Wolgast und der Insel Usedom an das Bahnnetz, wandte sich der SoVD an den Verkehrsminister von Mecklenburg-Vorpommern, Herrn Christian Pegel. Sehr viel wurde gesprochen und geschrieben. Schließlich ging es um die Menschen aus der Region und um die Gastfreundschaft gegenüber Besuchern. Es gab keine Möglichkeit sich auf dem Bahnsteig vor Wind und Wetter zu schützen und für Rollstuhlfahrer war das problemlose Umsteigen nicht gesichert. Genauso wenig waren stabile Zugverbindungen und Fahrzeiten gewährleistet.

Mit Inkrafttreten der neuen Zugverbindung im Winter 2019 sind in Züssow die Möglichkeiten geschaffen worden das unkompliziete Reisen für Menschen im Rollstuhl zu sichern, für feste Zuganbindungen und Fahrzeiten und während der Wartezeit nicht mehr den Witterungsverhältnissen ausgesetzt zu sein. Dem Klimaschutz wurde durch den Einsatz elektrisch betriebener Zugmaschinen ab Züssow bis Rostock Rechnung getragen.

Der Minister hat Wort gehalten. Danke.

 

Dr. med. Helmhold Seidlein 
Landesvorsitzender des SoVD in Mecklenburg – Vorpommern